Alle Videos vom Webmontag Frankfurt #71 “Code is Poetry”

Sebastian Greiner Video, Vortrag Leave a Comment

Jeder Webmontag in Frankfurt wird von Livestream.watch begleitet, sowohl in der Liveübertragung als auch im Nachhinein. An dieser Stelle gibt es wieder alle Videos zum aktuellen Webmontag mit dem Titel “Code is Poetry”.

Zu Anfang gibt es den Hinweis auf den Videomitschnitt des vollständigen Abends. Wenn ihr nicht dabei sein konntet, ist das die Gelegenheit, noch mal alles “wie live” gucken zu können.

Moderator Benjamin Reitzammer führt euch durch den Abend mit spannenden Einblicken in die Demo-Szene, viel Retro-Feeling und Computer-Kunst. Es gibt eine Live-Musik-Coding-Performance on Stage. Und zum Schluss wurden wir wieder mit der harten Realität des Auftrags-Codings konfrontiert.

Es gibt auch echten Quelltext zu sehen. Den muss aber niemand verstehen, um dem Abend zu folgen und Spaß zu haben!

Wenn ihr euch nicht mehr als zwei Stunden Video am Stück geben wollt (die ihr im Header findet), könnt ihr die Vorträge des Abends natürlich auch einzeln geschnitten schauen.

Den Anfang macht Andreas Mertens. Andreas berichtet über den Ursprung der Demo-Szene, was ein Computer-Demo ausmacht und zeigt, was Programmierer aus vier Kilobyte Quelltext rausholen können. Faszinierende Fakten gepaart mit nacktem Sourcecode und wunderschönen Bildern machen einfach Spaß.

Zweiter Speaker des Abends war Siegfried Kärcher. Siegfried ist freischaffender Künstler und berichtet von der Computer-, Cracker- und Demo-Szene und seinem Beitrag dazu angefangen vom Amiga bis heute. Viele Video- und Audiobeispiele lassen die Zuschauer miterleben, “wie das alles so war”. Der Vortrag ist ein absolutes Muss für alle Retro-Fans.

Der nächste Speaker, Martin Gondermann, hat sich, inspiriert über die Ankündigung der (leider abgesagten) Konferenz Breathing Code, mit dem Thema Live-Musik-Coding beschäftigt. Er erzählt uns was das ist und gibt im Anschluss eine mitreißende Live-Vorführung. Das ist schon fast psychoaktiv.

Den Abschluss des Abends macht Markus Tacker. Er präsentiert sich gleich am Anfang seines Vortrags als “Party-Crasher”. Markus bringt uns nämlich sein Idealbild des arbeitenden Programmierers näher. Da ist für Poesie kein Platz. Markus’ Vortrag bringt viele Anforderungen an Entwickler auf den Punkt und gibt jede Menge Anregungen, womit Coder sich heute beschäftigen sollten und wie sie ihre eigene Arbeitsweise verbessern können. Du bist Entwickler als Angestellter oder Freiberufler? Gib Dir die 26 Minuten. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.