Flag Football: der „Big Bowl XII“ im Video

Sebastian Greiner Sport

Flag Football ist die „Kontakt-arme“ Spielart des American Football. Der wesentliche Unterschied zum American Football besteht darin, dass die Defense den ballführenden Spieler der Offense aufhält, indem sie ihm eine Flagge aus dem Gürtel zieht, statt ihn körperlich zu attackieren wie im American Football.

Das internationale Big Bowl-Turnier im Flag Football wurde dieses Jahr zum 12. Mal ausgetragen. Die gastgebenden Walldorf Wanderers wollten den daheimgebliebenen Sportfans dieses Jahr eine Live-Übertragung bieten. Livestream.watch hat am Finaltag die letzten 15 Spiele auf Feld 1 übertragen. Der Stream brachte viel positives Feedback und konnte mehr als 150 Zuschauer aus aller Welt begeistern.

Alle gestreamten Spiele finden sich jetzt auf YouTube in einer Playlist zusammengefasst.

Oben im Artikel findet ihr das Finale der Herren, welches vom Walldorfer Spieler Jonathan Vorrath und Coach Carsten Wolf kommentiert wurde.

Der Stream wurde mit zwei Kameras eingefangen. Die Nahaufnahme wurde mit einer bemannten Kamera umgesetzt, für die Übersichtsaufnahmen wurde eine ferngesteuerte Panasonic PTZ-Kamera eingesetzt, um mit geringem personellen Einsatz trotzdem möglichst flexibel sein zu können. Der Stream wurde werbefrei über die Livestream.watch eigenen Server und als Fallback via Twitch übertragen.

Gerne stehen wir auch für euer Sport-Event oder Turnier mit einem Livestream in kleinerem aber auch richtig großen Umfang zur Verfügung. Wir haben neben dem obligatorischen Fußball auch weitere Sportarten und Turniere übertragen: unter anderem Kämpfe in der Ringen Bundesliga, mehrfach die Deutschen Meisterschaften im Amateurboxen, sowie die deutschen Meisterschaften im Lacrosse. Vor allem haben wir aber Sportübertragungs-Erfahrung im Rollstuhlbasketball gesammelt. Hier begleiten wir die Wiesbadener Rhine River Rhinos in der kommenden Saison bereits im dritten Jahr und arbeiten mit einem fünfköpfigen Team für eine lebendige Übertragung der Action auf dem Feld. Bis zu fünf Kameras kommen hier zum Einsatz, Einblendungen der Spielstände sind selbstverständlich und wir nutzen professionelle Audiotechnik für unseren Haupt-Kommentator Martin Schenk und seinen jeweilige Gast-Kommentator.